Wie bereits angekündigt, soll es in diesem Jahr eine bundesweite CSD-Zeitung – die Queerstimme des Deutschland e.V. – geben.

Worum geht’s?

Die Queerstimme wird wie eine Zeitung aufgemacht sein. Inhalte werden die zentralen Forderungen des CSD Deutschland, Artikel zur Grundgesetzänderung und Beiträge von LSBTIQ*-Organisationen sein. Ebenso wird es eine Übersicht der CSD-Termine 2021 geben. Beiträge und Inhalte werden digital unterstützt durch so genannte Crosspostings.

Wie sind die Druckdetails?
  • Auflage mindestens 100.000 Stück
  • geplant sind 16 Seiten
  • Verteilung erfolgt über alle CSD-Organisationen
  • Auslage in allen Aidshilfen und vielen weiteren Community Schutzräumen
Was bedeutet das für uns als CSD?

Wir freuen uns, wenn ihr die Queerstimme bei euch verteilt, auslegt und vor allem an Orten platziert, die eben Nicht-Szene-Orte sind. Wir freuen uns über die Vermittlung von potentiellen Werbepartner*innen. (Die Mediadaten findet ihr hier)

Wir freuen uns über die Vermittlung von inhaltlichen Artikeln, meldet euch hierzu bitte bei  redaktion@csd-deutschland.de Achtung: Anzeigen- und Redaktionsschluss ist der 19. April 2021

Versand, wann habt ihr sie vor Ort?

Der Versand erfolg in der 19ten KW, so dass jede*r vor dem IDAHOBIT am 17. Mai 2021 eine Sendung mit den Queerstimmen erhält.

jede Organisation erhält vorerst eine kleine Menge von 100 Exemplaren. Wir bitten um Meldung für höre Stückzahlen der Erstlieferung. Eine Nachlieferung ist jederzeit auf Nachfrage möglich.

Eure Anschrift hat sich geändert oder ihr möchtet keine Queerstimme erhalten? Dann meldet euch bitte ebenfalls bei  redaktion@csd-deutschland.de

Vielen Dank und auf eine erfolgreiche Kampagne 2021!
Euer Team vom CSD Deutschland