Sei bunt! Sei laut! Sei dabei!

Was 1969 in New York begann, wurde zum Namensgeber und Vorbild eines Kampfes um gleiche Rechte und Anerkennung, der bis heute anhält und sich in Deutschland zu den CSD-Demonstrationen entwickelt hat. In einer Zeit, in der die freie Liebe propagiert wurde und sich gesellschaftliche Strukturen dramatisch veränderten, war Homosexualität immer noch etwas strafbares.

Seitdem ist auch in Deutschland viel geschehen. Der §175 wurde abgeschafft, Eingetragene Lebenspartnerschaften ermöglicht und gesetzliche Regelungen zum Schutz vor Diskriminierung eingeführt. Ohne die wachsende Zahl an Teilnehmern und an CSD-Veranstaltungen selbst wären diese Erfolge sicher nicht erreicht worden. Im politischen Betrieb bekommt nur der etwas, der auf sich aufmerksam und sich bemerkbar macht. Man darf wohl sagen, dass wir ein Maß an rechtlicher Gleichstellung erfahren, dass noch vor 30 Jahren undenkbar war.

Das alles wäre undenkbar gewesen, ohne das gemeinsame Streiten von Lesben, Schwulen und Bisexuellen, Transvestiten und Transsexuellen 1969 in der Christopher-Street. Es war genau dieses Bunte, dieses Andersartige, was offen seinen Platz suchte. Vergessen wir nicht, es waren Männer in Frauenkleidern, die in vorderster Reihe standen. Schon Goethe wusste, es ist der Widerspruch, der uns provoziert. Das Gleiche lässt uns in Ruhe.

Sei bunt! Zeig dich so, wie du bist. Gerade auf einem CSD muss dafür Platz sein. Gerade auf einem CSD gilt es, sich nicht verstecken zu müssen, sich nicht schämen zu müssen.
Sei laut! Mache auf dich aufmerksam. Ob du schwul bist oder lesbisch. Vielleicht bist du bi oder transsexuell. Vielleicht hast du dich auch noch gar nicht gefunden.
Sei dabei! Nur gemeinsam sind wir weiterhin stark. Die Szene, die Community ist vielfältig und unterschiedlich. An diesem einen Tag jedoch sind wir gemeinsam da und zeigen, dass wir Menschen sind wie jeder und jede andere auch. Das wir gleichberechtigt sind und keine ungewollte Laune einer Religion oder Weltanschauung.

Der CSD in deiner Stadt braucht dich und deine Stimme. So wie wir CSD-Organisatoren uns gegenseitig unterstützen, um stark und kraftvoll zu sein. Genauso braucht dich der CSD, um ihm dein Gesicht zu geben.

Sei bunt! Sei laut! Sei dabei!

Der CSD Deutschland e.V. wünscht viel Aufregung, Erregung und Bewegung.

Dieser Artikel kann hier als pdf-Datei runtergeladen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen